Vermittlerin zwischen Kunst und Kommerz.

Seminar für Art Buying-Einsteiger.

Im Zuge der neuesten wirtschaftlichen Entwicklungen wurden oftmals Serviceabteilungen wie das Art Buying in den Werbeagenturen deutlich reduziert. Deshalb müssen häufig junge und manchmal unerfahrene Agenturleute Aufgaben des Art Buyings mit übernehmen.

Da es für diesen Beruf keine klassische Ausbildung gibt, kann man ihn nur durch learning by doing oder durch die Erfahrung eines anderen Art Buyers erlernen. Der Art Buyer ist die Schnittstelle zwischen Kreation, Beratung und freien Kreativen.

Durch die außerordentliche Vielfalt der Tätigkeiten im Art Buying können sehr schnell Pannen passieren, die zu hohen Mehrkosten führen können, wie z. B. bei der Abwicklung von Fotoproduktionen. Um diesen Stolpersteinen vorzubeugen, werden in diesem Seminar die häufigsten Fehler bei Kostenverhandlungen mit Agenten, Fotografen, Modelagenturen sowie der Umgang mit Nutzungs- und Persönlichkeitsrechten genau erklärt.

Die Seminarteilnehmer spielen gemeinsam mit der Trainerin Schritt für Schritt die Abwicklung einer Fotoproduktion inklusive Erstellen eines perfekten Fotobriefings durch. Hierzu werden Fallbeispiele von erfolgreichen und weniger erfolgreichen Fotoproduktionen anschaulich und unterhaltsam aufgezeigt.

Sabina Sanz erklärt den Agenturalltag eines Art Buyers aus ihrer mehr als zwanzigjährigen Erfahrung in deutschen Werbeagenturen, mit all seinen interessanten und manchmal schwierigen Aufgaben. Ein guter Art Buyer spart der Werbeagentur bzw. dem Kunden sehr viel Geld und Zeit. Die optimale Umsetzung einer kreativen Idee ist die größte Herausforderung eines Art Buyers.

Am Ende des Seminars werden die Mappen internationaler Fotografen präsentiert.

übersicht

Trainerin: Sabina Sanz
Kursdauer: 2 Tage
Geeignet für: Junior Art Buyer(innen), Junior Kundenberater(innen), Junior ADs und alle, die in der Agentur Art Buying Aufgaben übernehmen und/oder Fotoshootings abwickeln
Preis: Auf Anfrage